17 November 2018

Konzept zur Darstellung einer Ausbildungssituation im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung

Thema der Ausbildungsituation

Austauschen der Festplatte eines handelsüblichen Notebooks.

gewählte Methodik

4-Stufen-Methode

Ziel der Ausbildungsituation (operationalisiert)

Der Auszubildende kann die Festplate eines Notebooks austauschen und anschließend den korrekten Einbau überprüfen.

Ausbildungsberuf

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Einordung in den Ausbildungsrahmenplan,

Installation und Konfiguration

Ausbildungjahr

erstes Jahr, sechster Monat.

Zeitlicher Rahmen

15 Minuten

Hilfsmittel

Notebook, Austauschfestplatte und Schraubenzieher

geplanter Ablauf der Ausbildungssituation

Beschreibung der Ausgangssituation

Es liegen gebrauchte Notebooks in der Abteilung, die mit neuen SSD-Festplaten nachgerüstet werden sollen.

Zielformulierung

Der Auszubildende kann die Festplate eines Notebooks austauschen und anschließend den korrekten Einbau überprüfen.

Zu vermittelnder Inhalt

Sicheres und selbstständiges Arbeiten mit typischen Komponenten eines Rechnersystems.
Beachten der notwendigen Sicherheitsvorschriften.

Lösungsalternativen

Lehrauftrag, Lehrgespräch

Begründung der eigenen Lösung

Bei der 4-Stufen-Methode können Fehler unmittelbar korrigiert und eine falsche Vorgehensweise auf der Stelle berichtigt werden.

Zielgrupppe

Auszubildende im ersten Lehrjahr, die keine Vorkentnisse zum Thema mitbringen

Ablaufstruktur

  1. Vorbeitung
  2. Vormachen und erklären
  3. Nachmachen und erklären lassen
  4. Abschluss und Erfolgskontrolle

Darstellung der Methode für den Prüfungsausschuß

Vorbereitung

Der Ausbilder stellt eine dem Lernen dienliche Atmosphäre her.
Um den momentanen Kenntnisstand zu ermitteln fragt er den Auszubildenden nach seinen Vorkenntnissen aus der Berufschule und seinem privaten Umfeld.
Er stellt fest ob der Auszubildende gängige Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit elektronischen Bauteilen kennt, falls nicht wiederholt er diese.
Falls bereits Hardwarebestandteile getauscht wurden, verweist der Ausbilder auf die Ähnlichkeit, zu dem nächsten Arbeitsvorgang.
Die erforderlichen Werkzeuge werden bereitgelegt.

Vorführung

Geplanter Ablauf:

Was Wie Warum
erden Erdungsarmband anlegen und an Erdungsmasse anschließen Um autretende statische Aufladungen abzubauen
Spannungsfreiheit sicherstellen Netzstecker und Batterie(Sicherung und Arretierung beachten) entfernen Unfallverhütung und Eigenschutz
Abdeckung abschrauben passenden Schraubenzieherbit nehmen und Schrauben lockern, Schraube in Behälter legen Schrauben sind schell verloren
Abdeckung abnehmen Abdeckung an der Einbuchtung startend anheben -
Festplatte lokalisieren - -
Festplattenschiene herausnehmen Halteschraube entfernen, in der Führung bis zu den Öffnungen schieben und entnehmen -
Festplatte lösen und entfernen Schrauben entfernen und nach vorne entnehmen -
neue Festplatte in Schiene befestigen auf Ausrichtung achten, muss satt aufliegen -
Schiene wieder in einsetzen In die Führung einführen und Schraube festziehen -
Abdeckung wieder einsetzen Abdeckung in die vorgesehe Öffnung einsetzen Vermeidung von offenen stromführenden Komponenten
Batterie einsetzen und Systemtest Akku arretieren und betätigen des Knopfes um das System zu starten Testen des System, bevor das Gehäuse endgültig geschloßen wird
Abdeckung wieder festschrauben - Nach erfolgreichen Systemtest, kann die Abdeckung wieder befestigt werden

Nachvollzug

Der Auszubildenene führt den gerade erklärten Vorgang dem Ausbilder vor und erklärt ihn.
Bei auftretenden Fehlern greift der Ausbilder ein.
Der Ausbilder stellt mehrere Kontrollfragen, zum Beispiel warum die Erdung wichtig ist.
Zum Schluß bewertet der Ausbilder die Übung.

Abschluß

Der Auszubildende wird angehalten, denn Vorgang nochmals zusammenzufassen. Er soll im Anschluß die Unterweisung in seinen Ausbildungsnachweis eintragen. Im Lager liegen die nachzurüstenden Notebooks, mit denen der Auszubildende seine neuerworbenen Kenntnisse vertiefen kann.